Neujahrsgruß und Aktualisierung der Vereinsstatistiken

Dez
31
2019

Die MTSJ wünscht allen Schachfreunden ein frohes, neues Schachjahr 2020! Hoffentlich habt ihr auch im neuen Jahr genauso viel Spaß am Schach wie zuvor. Bedanken möchten wir uns bei allen Spielern, Eltern und Jugendleitern für den stets fairen und sportlichen Umgang bei unseren Meisterschaften sowie unseren Versammlungen.

Aktualisierung der Vereinsstatistiken

Zum Jahresende haben wir alle Vereinsstatistiken noch einmal aktualisiert. Zum einen gibt es neue Zahlen in den Bezirksstatistiken: Aktuell haben wir 367 Jugendliche (U18) in unseren Vereinen. Damit sind wir weiterhin ein Bezirk mit einer sehr breiten Basis, was Jugendarbeit angeht. Allerdings sorgen die 4 größten Vereine für 50% der Mitglieder, während einige Vereine überhaupt keine Jugendarbeit haben.

Den Mädchenanteil konnten wir leicht verbessern; Damit liegen wir im bundesweiten Trend. Die meisten Jugendlichen in unseren Vereinen sind zwischen 9 und 14 Jahren, ab einem Alter von 15 Jahren gibt es einen deutlichen Sprung nach unten.

Clubvergleich

Um die Jugendarbeit der Vereine messen zu können, berechnen wir seit einigen Jahren 3 Maßzahlen im Clubvergleich.

Die höchsten Werte im Alexander-Matzies-Index erreichte der SC Bad Soden vor dem SV Hofheim. Insgesamt ist zu erkennen, dass viele Vereine im Vergleich zu den Vorjahren hier Punkte verloren haben, d.h. das Niveau im Bezirk abgenommen hat.

Der Frank-Staiger-Index zählt die erzielten Erfolge bei MTSJ-Meisterschaften in den letzten 3 Jahren. Hier liegen die Schachfreunde Kelkheim vorne vor dem SV Hofheim und dem SV Griesheim.

Schließlich gibt es noch den Hans-Walter-Schmitt-Index: Er summiert alle DWZ-Punkte der Jugendlichen eines Vereins auf. Klarer Sieger hier ist der SC Bad Soden.

Nochmals wünschen wir allen Schachfreunden einen guten Rutsch in das neue Jahr! Die Termine der HSJ sowie unserer MTSJ-Jahreshauptversammlung findet ihr in unserem Terminkalender.