Der Verein SC Bad Soden

Der SC Bad Soden betreibt zahlenmäßig die größte Jugendgruppe im Main-Taunus-Kreis: Um die 60 Jugendliche sind Mitglied im Schachclub und treten in bis zu 12 Mannschaften an. Die größten Förderer sind Vereinsvorsitzender Roland Bettenbühl und Hans Walter Schmitt, Patron des Exweltmeisters Viswanathan Anand und Leiter der Chess Tigers Universität, welche in Bad Soden regelmäßig das Youth Classic, ein bekanntes Jugendturnier austrägt.

Spielabend: Freitags

Spiellokal: Hasselgrundhalle, Gartenstr. 2a, 65812 Bad Soden

Webseite: http://www.schachclub-badsoden.de/

Erfolge: 
Vereinsnachrichten

Wie bereits im letzten Jahr wurde auch diesmal das Wochenende an dem die Herbstferien beginnen, genutzt, um in den hervorragend geeigneten Räumlichkeiten des Posthofs in Hattersheim die Jugend-Einzelmeisterschaften der Main-Taunus-Schachvereinigung durchzuführen.

Frühherbstliche Impression des Posthofs

Erstmals fand das Youth Classic nicht im Trainingszentrum statt, sondern in der Hasselgrundhalle. Ebenfalls neu war, dass es in diesem Jahr nur ein Turnier gab und dass die Spieler sich nicht durch 2 Vorrunden quälen mussten, um den Siegerpokal in den Händen halten zu können. Das dachten sich offensichtlich viele Spieler, denn es fanden 88 Jugendliche den Weg nach Bad Soden.

Das Gernsheimer Jugend-Open ist in Hessen seit Jahren ein sehr bedeutsames Turnier. Sowohl für Turniereinsteiger als auch für Fortgeschrittene gibt es hier gute Turnierperspektiven, da in 2 Gruppen gespielt wird. Selbst das sehr kühle Wetter in diesem Jahr trug nicht zu schlechten Rahmenbedingungen bei: Man konnte dennoch Fußball und Tischtennis spielen, und für Freunde des Grills und der Schachanalyse wurde ein Zelt aufgebaut.

Die neuen Bezirksmeister der MTSJ stehen fest. Das Turnier, das erstmals an einem Wochenende an einem Ort ausgetragen wurde, hinterließ einen positiven Eindruck: Die Neuerungen, z.B. die moderatere Regelauslegung der unmöglichen Züge in den Altersklassen U8 und U10 oder der feriennahe Termin (anstelle eines Termins mitten im Schuljahr) taten dem Turnier gut und sorgten für hervorragende Teilnehmerzahlen.

Das Erlensee-Open ist eines der traditionsreichsten Jugendturniere in Hessen. Auch in diesem Jahr konnte das Turnier eine Reise wert. Das dachten sich Spieler aus gleich 5 Vereinen der MTSJ. Die jüngste unter ihnen, Frieda von Beckh vom SC Eschborn, legte in der Altersklasse U8 einen Blitzstart hin und gewann ihre ersten 3 Partien.

Vereinsindizes
IndexWert
Anzahl der Jugendlichen43
Durchschnittsalter35
Frank Staiger Index4    (SC Frankfurt-West: 10)
Hans Walter Schmitt Index37981
Alexander Matzies Index75    (SV 1920 Hofheim: 90)
Anzahl der Jugendlichen
Durchschnittsalter
Alexander Matzies Index
Frank Staiger Index
Hans Walter Schmitt Index