DWZ von Lars Lange (Sfr.1932 Kelkheim)

Zur Vereinsseite: Sfr.1932 Kelkheim

Zur DWZ-Liste: Sfr.1932 Kelkheim

Die Daten für die DWZ-Entwicklung von Lars Lange vom Verein Sfr.1932 Kelkheim stammen aus der DWZ-Datenbank des DSB. Es ist möglich, dass die Turnierdaten von der offiziellen Version abweichen, da auf Seiten des DSB ein Cache-Mechanismus aktiviert ist, um die Anfragelast auf die DSB-Datenbank zu verringern.

Aktuelle DWZ: 1830
Höchste DWZ: 1897
Niedrigste DWZ: 1417
Letztes Turnier: Hessische Verbandskämpfe 2018/2019
Gesamtausbeute seit 2011: 192.5 aus 352 Partien
Turnier Punkte Erwartung Leistung neue DWZ
Hessische Einzelmeisterschaften U10 2011 4.0 aus 8 0.000 836 823 - 1
Bez.7 MK 2010/2011 2.0 aus 4 1.756 0 845 - 2
9. Pfingst Jugendopen SK 1980 Gernsheim 2.0 aus 6 2.072 832 843 - 3
Hessenmeisterschaften U12 2012 4.5 aus 9 2.711 1026 945 - 4
Bez.7 MK 2011/2012 2.5 aus 7 3.474 831 910 - 5
10. PfingstJugendOpen SK 1980 Gernsheim 3.5 aus 7 2.154 1088 1000 - 6
Hessische Mannschaftsmeisterschaften U20 1.0 aus 2 0.807 0 1022 - 7
MTSJ 2012 U14 3.5 aus 4 1.104 0 1235 - 8
Hessenmeisterschaften U12 5.5 aus 9 6.743 1115 1177 - 9
Bez.7 MK 2012/2013 2.5 aus 8 4.134 981 1095 - 10
11. Pfingst-Jugendopen 2013 Gruppe B 3.5 aus 7 4.832 948 1028 - 11
Bez.7 4er Pokal 2012/2013 0.0 aus 0 0 -
Vellmarer Schachtage 2013 - C Turnier 5.5 aus 7 4.556 1152 1091 - 12
13. Deutsche Amateurmeisterschaft Vorrunde 1 3.5 aus 5 2.014 1319 1210 - 13
MTS EM U14 2013 1.5 aus 4 1.428 0 1216 - 14
Offene U17 Hessenmeisterschaft 2014 4.0 aus 7 3.796 1244 1230 - 15
Bezirk C MTS 2013/2014 5.0 aus 6 4.102 1399 1295 - 16
MTS 4er Pokal 2013/2014 0.0 aus 0 0 -
12. Pfingst - Jugendopen SK Gernsheim Gruppe A 3.0 aus 7 1.198 1526 1415 - 17
13. Deutsche Amateurmeisterschaft 2013/14 Endrunde 3.0 aus 5 2.652 1467 1440 - 18
Youth Classic 2014 Challenge D 5.0 aus 7 6.147 1149 1383 - 19
Deutsche Amateurmeisterschaft 1415 Bad Soden 1.5 aus 5 2.582 1219 1321 - 20
1.Youth Classic 2014 Masters 2.0 aus 6 2.546 1228 1290 - 21
Hessische Jugendeinzelmeisterschaft U14 2.0 aus 7 3.024 1169 1235 - 22
Bezirk B MTS 2014/2015 5.0 aus 8 2.528 1488 1387 - 23
Bezirk C MTS 2014/2015 0.0 aus 0 0 -
13. Pfingst - Jugendopen SK Gernsheim A 2.0 aus 6 1.347 1514 1431 - 24
4er Pokal MTS 0.5 aus 1 0.043 0 1477 - 25
Youth Classic Qualifiers Gruppe 3 2015 5.0 aus 5 4.851 1534 1487 - 26
YC15 Gruppe B 6.5 aus 7 6.534 1475 1485 - 27
Deutsche Amateurmeisterschaft 1516 Bad Soden 3.0 aus 5 3.165 1460 1476 - 28
YC15 Masters Bad Soden 3.5 aus 7 4.748 1307 1417 - 29
Heusenstamm Sparkassen Open J 4.5 aus 5 4.043 1565 1450 - 30
Hessische Schach-Pokalmeisterschaft 2016 2.0 aus 5 1.002 1629 1517 - 31
U16 Hessenmeisterschaft 2016 4.0 aus 7 2.497 1715 1597 - 32
Bezirksklasse A MTS 2015/2016 4.5 aus 8 4.335 1613 1605 - 33
Bezirksklasse C MTS 2015/2016 1.0 aus 1 0.650 0 1633 - 34
14. Pfingst - Jugendopen SK Gernsheim 3.5 aus 7 2.440 1771 1683 - 35
Deutsche Amateurmeisterschaft 2015/16 Endrunde 3.0 aus 5 3.694 1564 1652 - 36
Sommer-Schach-Camp 2016 3.0 aus 3 2.004 0 1713 - 37
12. Eschborner Open 2016 2.0 aus 5 2.374 1626 1697 - 38
Youth Classic 2016 - Juniors Open U18 5.0 aus 9 5.353 1659 1684 - 39
Deutsche Amateurmeisterschaft 1617 Bad Soden 2.5 aus 5 2.172 1731 1700 - 40
17. Bad Zwesten Schachturnier 2.5 aus 6 2.513 1697 1699 - 41
MTS-Liga 2016/2017 1.0 aus 1 0.972 0 1701 - 42
Bezirksklasse A MTS 2016/2017 5.5 aus 8 4.333 1814 1750 - 43
12. Ried-Open 2017 3.0 aus 7 3.872 1596 1717 - 44
4er Pokal MTS 0.5 aus 1 0.291 0 1730 - 45
15. Pfingst-Jugendopen SK 1980 Gernsheim 4.0 aus 7 3.784 1763 1739 - 46
9. Vellmarer Schachtage A-Open 3.0 aus 7 2.084 1841 1778 - 47
Gießener Open 2017 3.0 aus 5 3.296 1684 1766 - 48
13. Eschborner Schach-Open 3.5 aus 5 2.652 1922 1804 - 49
Hessisches Pokalturnier 2018 "Goldener Springer" 2.5 aus 6 2.882 1755 1790 - 50
Hessische Einzelmeisterschaft U18 2018 3.0 aus 7 4.413 1634 1739 - 51
Vierer-Pokal MTS 2017/2018 3.0 aus 4 1.927 0 1793 - 52
Hessische Verbandskämpfe 2017/2018 3.0 aus 9 4.107 1699 1756 - 53
16. Pfingst-Jugendopen SK Gernsheim A 4.0 aus 7 2.989 1939 1796 - 54
10. Vellmarer Schachtage A-Open 2.5 aus 7 1.874 1871 1820 - 55
Youth Classic 2018 - Juniors Open U18 6.0 aus 9 3.686 2034 1897 - 56
14. Eschborner Schach-Open 3.0 aus 4 3.114 0 1893 - 57
Hessische Einzelmeisterschaft U18 2019 3.0 aus 7 4.845 1689 1834 - 58
Vierer-Pokal MTS 0.5 aus 1 0.455 0 1836 - 59
Hessische Verbandskämpfe 2018/2019 5.0 aus 8 5.194 1815 1830 - 60

Zur Vereinsseite: Sfr.1932 Kelkheim

Zur DWZ-Liste: Sfr.1932 Kelkheim

Was ist die DWZ?

DWZ steht für Deutsche Wertungszahl und wird offiziell vom Deutschen Schachbund berechnet. Je höher eine DWZ ist, umso stärker wird die Spielstärke eines Spielers eingeschätzt. Meisterspieler haben eine DWZ von 2500 bis 2800; Viele Vereinsspieler haben eine Zahl von 1200 bis 2000. Einsteiger starten oft mit einer Zahl um die 1000 oder darunter. Sie können aber ihre Zahl schnell verbessern, da die DWZ-Formel sie mit dem Gaspedal und der Bremse unterstützt: Wenn ein Spieler mit einer niedrigen DWZ ein starkes Turnier spielt, so wird die DWZ besonders schnell erhöht. Bei schlechten Turnieren sorgt die Bremse dafür, dass die Zahl nicht sehr viel tiefer fällt.

Turniere, die für die DWZ ausgewertet werden sollen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Die Bedenkzeit muss mindestens 90 Minuten betragen und alle Partien müssen von den Spielern mitgeschrieben werden (die so genannte Notationspflicht). Ebenso muss die DWZ-Auswertung in der Turnierausschreibung erwähnt werden und allen Spielern bekannt sein.

Wie berechnet sich die DWZ? Und wie kann ich meine DWZ verbessern?

Die Berechnungsformel beruht auf Kenntnissen der Wahrscheinlichkeitstheorie. Grundsätzlich wird für jede Partie eine Gewinnerwartung berechnet. Bei gleichstarken Spielern ist die Erwartung jeweils 50%. Ist ein Spieler stärker, so hat er eine höhere Gewinnerwartung; Beispielsweise muss ein Spieler, der 200 DWZ-Punkte mehr hat als sein Gegner, in 2 Partien 1,5 Punkte holen, um seine Zahl zu halten. Erreicht er mehr Punkte, so steigt seine DWZ nach dem Turnier, andersherum sinkt seine DWZ, wenn er weniger Punkte als erwartet erspielt.

Bei der Erstberechnung der DWZ kann es Abweichungen bei der Punktezahl kommen, wenn kampflose Partien oder Partien gegen DWZ-lose Gegner in die Berechnung einfließen.

Um die DWZ zu verbessern, spielt man am besten gegen gleichstarke oder leicht stärkere Spieler; Dadurch wird man mehr gefordert und man muss sich mehr anstrengen, aber man hat dennoch eine realistische Chance auf einen Sieg oder ein Remis. Rein von der Formel her könnte man auch gegen schwächere Spieler mit einer Siegesserie seine DWZ verbessern; In dem Fall ist der Lerneffekt aber nicht so groß, und es kann sehr schnell schiefgehen, wenn man sich eine Niederlage leistet.