DWZ von David Goodwin (SV 1920 Kelsterbach)

Zur Vereinsseite: SV 1920 Kelsterbach

Zur DWZ-Liste: SV 1920 Kelsterbach

Die Daten für die DWZ-Entwicklung von David Goodwin vom Verein SV 1920 Kelsterbach stammen aus der DWZ-Datenbank des DSB. Es ist möglich, dass die Turnierdaten von der offiziellen Version abweichen, da auf Seiten des DSB ein Cache-Mechanismus aktiviert ist, um die Anfragelast auf die DSB-Datenbank zu verringern.

Aktuelle DWZ: 1398
Höchste DWZ: 1497
Niedrigste DWZ: 1276
Letztes Turnier: Heusenstamm Sparkassen Open 2022 B
Gesamtausbeute seit 2011: 178 aus 415 Partien
Turnier Punkte Erwartung Leistung neue DWZ
Datenübernahme nach DeWIS 0.0 aus 0 0.000 0 1497 - 23
3. Hofheimer Frühjahrsopen 2015 - C-Open 4.5 aus 9 7.903 1121 1403 - 24
Bezirk A MTS 2014/2015 1.0 aus 2 1.165 0 1397 - 25
Kreis A MTS 2014/2015 3.0 aus 4 2.376 0 1419 - 26
XVIII. Rhein-Main-Open 2015, Gruppe B 2.5 aus 7 3.696 1263 1382 - 27
FSM 2015 Gruppe B 4.0 aus 7 4.788 1286 1358 - 28
4er Pokal MTS 0.0 aus 1 0.236 0 1348 - 29
Vellmarer Schachtage 2015 - B Turnier 3.5 aus 7 2.189 1533 1390 - 30
27.Wiesbadener Schloßpark- Open 2.5 aus 7 1.891 1497 1409 - 31
Deutsche Amateurmeisterschaft 1516 Bad Soden 2.5 aus 5 1.739 1526 1434 - 32
Heusenstamm Sparkassen Open B 2.5 aus 6 4.554 1119 1368 - 33
32. Internationales Böblinger Open C 4.5 aus 9 7.326 1104 1287 - 34
Deutsche Amateurmeisterschaft 1516 Bruehl 2.0 aus 5 0.837 1497 1327 - 35
GRENKE Chess Open 2016 B-Open 3.0 aus 9 3.224 1304 1320 - 36
4. Hofheimer Frühjahrsopen 2016 - B 3.0 aus 9 2.397 1386 1338 - 37
Bezirksklasse A MTS 2015/2016 0.0 aus 2 0.370 0 1323 - 38
Kreisklasse A MTS 2015/2016 3.5 aus 6 3.295 1349 1330 - 39
Hessische Einzelmeisterschaft 2016 C 4.5 aus 7 4.680 1308 1324 - 40
4er Pokal MTS 2015/2016 1.0 aus 1 0.098 0 1362 - 41
XIX. Rhein-Main-Open 2016, Gruppe B 3.0 aus 7 1.995 1517 1394 - 42
FSM 2016 Gruppe <1500 4.0 aus 7 4.571 1323 1376 - 43
28.Wiesbadener Schloßpark- Open 2.5 aus 7 0.930 1595 1424 - 44
12. Eschborner Open 2016 2.0 aus 5 1.925 1445 1426 - 45
Deutsche Amateurmeisterschaft 1617 Bad Soden 1.0 aus 5 2.558 1172 1374 - 46
Heusenstamm Sparkassen Open B 3.0 aus 7 2.173 1481 1399 - 47
Posthofopen Hattersheim 2016 2.0 aus 5 0.785 1634 1439 - 48
Deutsche Amateurmeisterschaft 1617 Bruehl 2.0 aus 5 1.528 1513 1455 - 49
5. Hofheimer Fruehjahrsopen B-Open 3.0 aus 9 4.013 1348 1426 - 50
Bezirksklasse B MTS 2016/2017 0.5 aus 1 0.578 0 1423 - 51
Kreisklasse A MTS 2016/2017 6.0 aus 8 5.724 1460 1431 - 52
Frankfurter Stadtmeisterschaft 2017 B 2.5 aus 7 4.774 1183 1361 - 53
XX. Rhein-Main-Open 2017, Gruppe B 2.5 aus 7 3.202 1265 1339 - 54
Gießener Open 2017 1.5 aus 5 2.361 1117 1309 - 55
29.Wiesbadener Schloßpark- Open 2.0 aus 7 1.221 1423 1334 - 56
Groß-Gerau SM 2017 2.0 aus 4 1.763 0 1343 - 57
13. Eschborner Schach-Open 1.5 aus 5 1.176 1419 1354 - 58
Deutsche Amateurmeisterschaft 1718 Niedernhausen 2.5 aus 5 1.136 1580 1401 - 59
Heusenstamm Sparkassen Open B 2.5 aus 6 1.854 1499 1422 - 60
Posthofopen 2017 Hattersheim 2.5 aus 6 1.530 1568 1453 - 61
Deutsche Amateurmeisterschaft 1718 Vorrunde 5 Bruehl 2.0 aus 5 2.276 1411 1444 - 62
GRENKE Chess Open 2018 B-Open 3.5 aus 9 3.268 1468 1451 - 63
6. Hofheimer Fruehjahrsopen B-Open 1.5 aus 8 3.603 1179 1389 - 64
Vierer-Pokal MTS 2017/2018 0.0 aus 1 0.451 0 1371 - 65
Kreisklasse A MTS 2017/2018 5.5 aus 6 4.598 1569 1400 - 66
Hessische Einzelmeisterschaft C-Turnier 2018 4.5 aus 7 5.451 1274 1371 - 67
XXI. Rhein-Main-Open 2018, Gruppe B 3.0 aus 7 1.515 1562 1417 - 68
FSM 2018 - Gruppe B 5.0 aus 7 4.395 1491 1436 - 69
Gießener Open 2018 0.0 aus 4 2.042 0 1365 - 70
30.Wiesbadener Schloßpark- Open 2.0 aus 7 0.825 1554 1403 - 71
Groß-Gerau SM 2018 1.5 aus 5 2.100 1273 1383 - 72
14. Eschborner Schach-Open 1.5 aus 5 1.713 1337 1376 - 73
Heusenstamm Sparkassen Open B 3.5 aus 7 2.523 1516 1406 - 74
Posthofopen Hattersheim 2018 4.0 aus 7 2.427 1624 1454 - 75
9. Claus-Koepke-Gedächtnispokal 3.0 aus 5 3.464 1343 1439 - 76
Deutsche Amateurmeisterschaft 1819 2.0 aus 5 2.156 1416 1434 - 77
7. Hofheimer Fruehjahrsopen B-Open 3.0 aus 9 1.786 1554 1469 - 78
Vierer-Pokal MTS 1.0 aus 1 0.906 0 1473 - 79
Bezirksklasse C MTS 2018/2019 4.0 aus 9 5.134 1364 1442 - 80
Hessische Einzelmeisterschaft 2019 B-Turnier 2.0 aus 7 1.866 1460 1446 - 81
FSM 2019 B 3.5 aus 7 4.520 1336 1415 - 82
XXII. Rhein-Main-Open 2019, Gruppe B 3.0 aus 7 2.797 1444 1421 - 83
Gießener Open B 2019 2.5 aus 5 2.674 1389 1415 - 84
Heusenstamm Sparkassen Open B 4.0 aus 7 3.260 1524 1438 - 85
MTS Bezirksklasse C 2019/2020 -R7 3.5 aus 7 4.244 1337 1415 - 86
Heusenstamm Sparkassen Open 20121 B 2.5 aus 6 4.196 1197 1361 - 87
Bezirksklasse A 2021/2022 0.0 aus 7 2.164 849 1292 - 88
XXIV. Rhein-Main-Open, Gruppe B 2.5 aus 7 3.001 1193 1276 - 89
Trakehner-Open 2022 2.5 aus 6 1.775 1494 1300 - 90
MTS Einzelmeisterschaft 2022 3.0 aus 7 1.446 1531 1350 - 91
Heusenstamm Sparkassen Open 2022 B 2.5 aus 7 0.999 1552 1398 - 92

Zur Vereinsseite: SV 1920 Kelsterbach

Zur DWZ-Liste: SV 1920 Kelsterbach

Was ist die DWZ?

DWZ steht für Deutsche Wertungszahl und wird offiziell vom Deutschen Schachbund berechnet. Je höher eine DWZ ist, umso stärker wird die Spielstärke eines Spielers eingeschätzt. Meisterspieler haben eine DWZ von 2500 bis 2800; Viele Vereinsspieler haben eine Zahl von 1200 bis 2000. Einsteiger starten oft mit einer Zahl um die 1000 oder darunter. Sie können aber ihre Zahl schnell verbessern, da die DWZ-Formel sie mit dem Gaspedal und der Bremse unterstützt: Wenn ein Spieler mit einer niedrigen DWZ ein starkes Turnier spielt, so wird die DWZ besonders schnell erhöht. Bei schlechten Turnieren sorgt die Bremse dafür, dass die Zahl nicht sehr viel tiefer fällt.

Turniere, die für die DWZ ausgewertet werden sollen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Die Bedenkzeit muss mindestens 90 Minuten betragen und alle Partien müssen von den Spielern mitgeschrieben werden (die so genannte Notationspflicht). Ebenso muss die DWZ-Auswertung in der Turnierausschreibung erwähnt werden und allen Spielern bekannt sein.

Wie berechnet sich die DWZ? Und wie kann ich meine DWZ verbessern?

Die Berechnungsformel beruht auf Kenntnissen der Wahrscheinlichkeitstheorie. Grundsätzlich wird für jede Partie eine Gewinnerwartung berechnet. Bei gleichstarken Spielern ist die Erwartung jeweils 50%. Ist ein Spieler stärker, so hat er eine höhere Gewinnerwartung; Beispielsweise muss ein Spieler, der 200 DWZ-Punkte mehr hat als sein Gegner, in 2 Partien 1,5 Punkte holen, um seine Zahl zu halten. Erreicht er mehr Punkte, so steigt seine DWZ nach dem Turnier, andersherum sinkt seine DWZ, wenn er weniger Punkte als erwartet erspielt.

Bei der Erstberechnung der DWZ kann es Abweichungen bei der Punktezahl kommen, wenn kampflose Partien oder Partien gegen DWZ-lose Gegner in die Berechnung einfließen.

Um die DWZ zu verbessern, spielt man am besten gegen gleichstarke oder leicht stärkere Spieler; Dadurch wird man mehr gefordert und man muss sich mehr anstrengen, aber man hat dennoch eine realistische Chance auf einen Sieg oder ein Remis. Rein von der Formel her könnte man auch gegen schwächere Spieler mit einer Siegesserie seine DWZ verbessern; In dem Fall ist der Lerneffekt aber nicht so groß, und es kann sehr schnell schiefgehen, wenn man sich eine Niederlage leistet.